Hier findet ihr immer aktuelle Informationen rund um den Boulesport in Wiedensahl.

29.11.

Streiche - gestrichen

Da wir nicht wissen, wie es zu Anfang des Jahres 2021 „Corona- mäßig“ aussehen wird und wir unsere beliebte Super-Mêlée Serie „Die 7 Streiche“ in der bewährten Art und Weise mit Sicherheit so nicht durchführen können, wie ihr es alle gewohnt seid, werden wir sie 2021 leider ausfallen lassen.

 

 

Sollte sich die Situation in den ersten drei Monaten des neuen Jahres allerdings gravierend bessern, werden wir kurzfristig entscheiden, sonntags  zur gewohnten Zeit kleine Turniere auszuspielen.

27.11.

Lockdown-Pause...

... geht nach den Beschlüssen der Bundesregierung und der Landesregierung weiter, zunächst bis zum 20. Dezember 2020.

Das heisst weiterhin für uns kein Freies Spiel im Boule-Park. LEIDER

 

25.11.

Abgesagt!

Nun hat der Vorstand des NPV doch noch die Reissleine gezogen und die für kommenden Samstag einberufene außerordentliche Mitgliederversammlung abgesagt. Der genaue Wortlaut des Vorsitzenden Wilfried Falke ist nachzulesen auf: www.npv-petanque.de.

20.11.

NPV lädt ein

Trotz Corona-Lockdown lädt der Vorstand des Niedersächsischen Petanque-Verbandes zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung für Samstag, den 28. November 2020 ab 11.00 Uhr in den Toto-Lotto-Saal beim Landessportbund in Hannover ein.

 

Die Spartenleitung der Busch-Bouler hat sich entschieden, an der aoMV nicht teilzunehmen und sich mit folgendem Wortlaut per Mail bei der NPV-Geschäftsstelle am 19.11.2020 abgemeldet:

 

"Auf Grund der derzeitigen aktuellen Corona-Situation - "Lockdown-Light" - mit den umfangreichen Empfehlungen der Bundes- und der Landesregierung sowie

den nicht dringlichen (eilbedürftigen) Anträgen wird seitens der Busch-Bouler der Turn- und Sportgemenschaft Wiedensahl e.V. von 1906

an der außerordentlichen Mitgliederversammlumg am 28. November 2020 kein Vertreter teilnehmen."

 

Tagesordnung sowie vorliegende Anträge siehe: www.npv.de

 

Meinungen und Kommentare zur aoMV siehe: www.ptank.de und www.planetboule.de

30.10.

Lockdown-Pause

Sicher haben es alle mitbekommen. Die Ministerkonferenz hat am vergangenen Mittwoch den nächsten Lockdown in ganz Deutschland eingeleitet.

 

Auch wir Bouler/-innen sind davon direkt und schwer betroffen:

 

-  Der Freizeit- und Amateursport muss ruhen. Ausgenommen ist der Individualsport (alleine, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand).

 

-   Es dürfen sich bis auf weiteres in der Öffentlichkeit nur maximal 10 Personen aus bis zu zwei Haushalten treffen.

 

 Von daher ruht ab 02.November das freie Spiel in unserem Boule-Park. Wir hoffen natürlich, dass wir nach der vierwöchigen Boule-Pause am Dienstag, den 01. Dezember wieder spielen dürfen!!!

 

 Bis dahin bleibt alle gesund!

 

 Und haltet euch bitte alle an die AHAL-Regelungen.

 

Wir halten euch hier auf der Seite natürlich auf dem laufenden, wenn es was Neues in Sachen Corona-Pandemie/Amateursport/Boule zu vermelden gibt.

 

14.10.

Ich bleib im Stall

Geplanter Termin am 25. Oktober 2020 muss leider ausfallen

 

 

 

Wir, die Spartenleitung, sowie Bernd und Renate als „Schöpfer“ des Wiedensahler Schweins haben einvernehmlich beschlossen, in diesem Jahr „das Wiedensahler Schwein“ nicht auszuspielen.

 

Hintergrund ist die derzeitige Situation um die Corona-Pandemie.

 

Denn neben dem eigentlichen Spielen (draußen), wollten wir den Nachmittag natürlich in unseren Katakomben gemeinsam bei „Speis und Trank“ bei bester Gemütlichkeit ausklingen lassen.

 

Wir sehen uns als Verantwortliche derzeit nicht in der Lage, entsprechende Vorsichtsmaßnahmen im Sinne der Corona-Pandemie einzuhalten.

 

 

 

Wir hoffen auf euer Verständnis.

 

 

 

Freies Spiel draußen findet aber weiterhin unter den bekannten Corona-Maßnahmen statt.

 

 

 

Horst-Dieter             Sören           Klaus Sö.

 

12.10.

Ein Wochenende voller Boule

Platz 3 für Azim und Ralph
Platz 3 für Azim und Ralph

...wie das vergangene auf der Anlage des Koldinger SV hat es coronabedingt in Niedersachsen länger nicht gegeben. Am Samstag und am Sonntag spielten jeweils über 100 Leute beim Herbstturnier (Triplette) und Mühlenteichturnier (Doublette). Auch einige Busch-Bouler waren dabei, und das zum Teil sehr erfolgreich:

 

Beim Herbstturnier mit 51 Teams erreichte Bernd zusammen mit Thomas Bergmann (Bad Nenndorf) und Arnd Richarz (Krankenhagen) das Viertelfinale im A-Turnier. Ebenfalls ins "A" schaffte es das reine Wiedensahler Trio Birgit, Azim und Ralph. Außerdem spielten sich Ulla mit Klaus Weißenburg und Hans Hanken (beide Luhden) und Jenny mit Lea Mitschker (Rethen) und Daniel Rathe (Krähenwinkel) ins Viertelfinale des B-Turniers vor.

 

Einen Tag später räumten vor allem Azim und Ralph ab: Unter 64 gestarteten Doublettes erspielten sie sich vier Siege aus fünf Runden und damit den dritten Platz!

 

08.10.

Hygiene

Wir bedanken uns bei Ralph Sch. für den von ihm gebauten neuen Ständer für den Desinfektionsspender in unseren Boule-Räumen.

Ist gut geworden und sieht chic aus.

Danke!

05.10.

Tete-Meister

Nach 2018 konnte sich unser Busch-Bouler Sören die TeTe-Vereinsmeisterschaft seines "zweiten" Clubs, Klack 95 Osnabrück, sichern. Genau wie vor zwei Jahren hieß sein Endspielgegner Martin Becker. Nach einem 1:1 musste das dritte Spiel die Entscheidung bringen. Und hier hatte Sören die besseren Nerven und siegte schließlich knapp, aber nicht unverdient mit 13:11. Gratulation!

28.09.

Wiedensahl holt Pokal

 

Zwei Tage, die unterschiedlicher kaum sein konnten, haben gezeigt, wie nah Glück und Pech manchmal beieinanderliegen, und dass die Busch-Bouler in entscheidenden Momenten auch mal als Sieger vom Platz gehen können:

 

Am Samstag stand das Achtelfinale im NPV-Pokal an. Zu Hause ging es im "Derby" gegen die BF Bad Nenndorf. Leider ohne Azim, dafür hochmotiviert wollten wir uns den Sieg holen. Das glückte am Ende ganz knapp nicht: Eine 14:17-Niederlage bedeutete das Aus, in einer Partie, in der in jeder Runde ein Spiel zu viel verloren ging. 

So bleibt nur:  Glückwunsch an die Bad Nenndorfer!

 

Dafür war das Motto am Sonntag: Wiedergutmachung, im Schaumburg-Pokal stand das Finalturnier der besten vier Mannschaften an. Doch der Weg zum Titel schien zeitweise unpassierbar: Im Halbfinale gegen Krankenhagen stand es nach den Tetes 2:10. Nach zwei Siegen in den Doublettes war klar, beide Triplettes müssen gewonnen werden: Und gesagt - getan: In einem echten Krimi holten beide Wiedensahler Teams Siege und drehten die Partie zum 18:13-Endstand. Das Finale war erreicht!

 

Dort wartete Mannschaft 2 aus Bad Nenndorf, von denen wir tags zuvor auch einige Spieler als Gegner hatten. Die Geschichte des Finals ist kurz erzählt. Die Busch-Bouler dominierten die Tete-Runde und führten mit 10:2. Weil im Anschluss auch alle drei Doublettes gewonnen wurden, waren die Triplettes überflüssig und das "Ding" (s.o.) ging in Wiedensahler Hand! 

Die Wiedensahler Pokalhelden: Birgit, Ralph, Azim, Matthias, Sören, Bernd, Renate, Barbara und Klaus (außerdem zum Team gehörend, aber leider am Finaltag verhindert: Jenny)
Die Wiedensahler Pokalhelden: Birgit, Ralph, Azim, Matthias, Sören, Bernd, Renate, Barbara und Klaus (außerdem zum Team gehörend, aber leider am Finaltag verhindert: Jenny)

22.09.

Dritter bei Rats Trophy

Busch-Bouler Bernd hat am vergangenen Samstag einen erfolgreichen Tag in Hameln gehabt: Zusammen mit Thomas Bergmann (Bad Nenndorf) belegte er bei der Rats Trophy Platz 3 unter 36 gestarteten Doublettes. Auf dem Plan standen fünf Runden, von denen die beiden vier gewinnen konnten.

21.09.

Final Four erreicht

Im Viertelfinale des erstmals ausgespielten Schaumburg Pokals der Mannschaften der Schaumburg-Liga siegten unsere Busch-Bouler/-innen am gestrigen Sonntag gegen die Mannschaft des BT Rodenberg um ihren Mannschaftführer Andreas Finger mit 21:10.

Im einzelnen gewannen wir 4 von 6 Tete a Tete, verloren von den drei Doubletten zwei Partien, gewann aber abschließend beide Tripletten mit 13:8 und 13:3.

Zum Aufgebot gehörten Barbara Sölter, Klaus Sölter, Birgit Schüler, Ralph Schüler, Renate Schwarzbauer, Bernd Osterhus, Azim Nabi und Matthias Thürnau, der auch gleichzeitig Teamchef an diesem Spieltag war.

Somit erreichte die Mannschaft das Final Four, das am kommenden Sonntag, den 27. September 2020 um 10.00 Uhr auf der Bouleanlage in Rinteln ausgetragen wird. Ebenfalls unter die letzten vier kamen die Dreambouler aus Krankenhagen sowie die I. und die II. Mannschaft der BF Bad Nenndorf.

Einige Fotos vom Spiel gegen BT Rodenberg:

17.09.

Leider...

...wird unser Boule-Park auf dem Sportgelände unserer TuSG Wiedensahl nicht um 44 Plätze erweitert, so dass wir zukünftig regelmäßig Deutsche Meisterschaften in allen Disziplinen ( von Doublette über Mixted, Tete aTete, Triplette bis hin zu ü55) hätten ausrichten können, obwohl, als der Bagger am vergangenen Dienstag bei unsererm morgendlichen Boule-Treff aktiv war, es eigentlich danach aussah. (siehe Bilder)

Aber nein, es handelt sich leider nicht um die Vergrößerung unseres Boule-Parks, sondern wir bekommen auf dem "ehemaligen" B-Platz, dem Trainingsplatz unserer Fussballer, wie in der Tagespresse mehrfach erwähnt, einen neuen "Nachbarn". Die lange angekündigte Mehrzweckhalle für die sportlichen "Indoor-Aktivitäten" unseres Vereins sowie für kulturelle und ähnliche Veranstaltungen der Gemeinde wird gebaut.

Wir Busch-Bouler und -Boulerinnen hoffen, unsere Gemeinschaftsräume in den Katakomben incl. Toiletten auch weiterhin nutzen zu können. Hier sind wir noch in Gesprächen mit den Verantwortlichen.

Cord und Sati ganz entspannt vor dem Bauzaun, kurz bevor der Bagger kam.

Thomas hätte wahrscheinlich gerade lieber gebaggert für die Vergrößerung unseres Boule-Parks als Kugeln zu werfen.

Leider...

Maschinen schaffen was.

Blick vom alten "Sportsaal".

08.09.

Souverän nach Stotterstart

 

Die zweite Runde des Schaumburg-Pokals startete für unser Team ungewohnt durchwachsen: Aus sechs Tetes gegen die 2. Mannschaft der BF Rinteln gab es "nur" drei Siege, sodass es nach Runde 1 noch 6:6 stand. 

Danach steigerte sich unser Team aber und gewann sowohl alle drei Doublettes als auch beide Triplettes souverän. In Summe bedeutete das am Ende einen 25:6-Erfolg und den Einzug ins Viertelfinale, das bis zum 20. September ausgespielt werden muss.

 

Gegner im Viertelfinale ist BT Rodenberg. Gespielt wird im Wiedensahler Boulepark.

 

28.08.

Derbysieg


Triplettes: Klaus, Barbara, Renate & Birgit, Ralph, Azim

 

Das Team der Busch-Bouler der TuSG Wiedensahl hat die erste Runde im NPV-Pokal erfolgreich überstanden. Im "Derby" gegen die SG Liekwegen-Sülbeck-Südhorsten gab es am Montagabend einen 22:9-Sieg. Vor allem die Doublettes erwiesen sich als Erfolgsgaranten und konnten allesamt gewonnen werden.

Dank einiger Zuschauer, die die Spiele verfolgten, schönem Wetter und gut organisierter Gastgeber wurde es ein rundum gelunger Bouleabend! Wir freuen uns auf die nächste Runde, die bis zum 27. September gespielt werden muss.

 


Doublettes: Birgit + Sören, Ralph + Azim & Bernd + Renate

26.08.

An die Weser & nach Liekwegen

Mittlerweile wurde von den Organisatoren die 2. Runde im diesjährigen, neuen Schaumburg-Pokal ausgelost. Nach dem deutlichen Sieg in der 1. Runde gegen das Team aus Auhagen1 geht es jetzt für die Busch-Bouler nach Rinteln. Am Sonntag,                               den 6. September (vermutlich um 10.00 Uhr) wartet die 2. Mannschaft der Boulefreunde Rinteln auf deren Anlage an der Weser auf unser Team.

 

Auch die 1. Runde des NPV-Pokal wurde ausgelost. Hier erwischte unser Team ein "Derby", es geht nach Liekwegen. Der Termin für das Spiel steht noch nicht endgültig fest, gespielt werden muss bis zum 13. September.

 

23.08.

Makelloser Auftakt

Vor dem Spiel aufgereiht: Auhagen 1 und die Busch-Bouler
Vor dem Spiel aufgereiht: Auhagen 1 und die Busch-Bouler

 

Unser Team hat in der ersten Runde des Schaumburg-Pokals einen Start nach Maß hingelegt: Gegen das Team SVD Auhagen 1 gab es ein 31:0! Damit stehen die Busch-Bouler im Achtelfinale, das bis zum 6. September ausgespielt wird. Der Gegner wird in den kommenden Tagen ausgelost.

 

Vielen Dank an Jenny für die Mannschaftsführung und an Thomas und Cord für den Aufbau!

 

20.08.

Unter Corona-Bedingungen...

...findet am kommenden Sonntag, den 23. August um 10.00 Uhr das 1. Pokalspiel im diesjährigen Schaumburg-Pokal im heimischen Boule-Park statt.

Es wird kein Catering und Kaffee geben, Kaltgetränke werden angeboten.

Abstandhalten das oberste Gebot.

Maske nicht vergessen.

Kontaktdaten hinterlegen.

Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen beachten und einhalten

Wenn sich alle an die Regeln halten, sollte es klappen.

Jenny und Thomas sind Ansprechpartner vor Ort.

Allen Aktiven viel Glück!

Für freies Spiel am Sonntagmorgen stehen noch Spielplätze zur Verfügung.

16.08.

Pokal ausgelost

Die erste Runde im diesjährigen, erstmalig ausgespielten, Schaumburg Pokal ist ausgelost. Unsere Wiedensahler treffen am kommenden Sonntag, den 23. August um 10.00 Uhr in Wiedensahl auf die 1. Mannschaft von SVD Auhagen 1.