27.07.

Heimrecht gegen Escher

Nachdem alle Vorrundenspiele im Schaumburg-Pokal gespielt sind, ist bereits die Auslosung für die nächste Runde, das Viertelfinale, erfolgt.

Hier die Paarungen:

 

Bad Nenndorf 1 gegen Krankenhagen 2

Wiedensahl gegen Escher 1

Bad Nenndorf 2 gegen Rodenberg

BCL 1 gegen KMB Bouler

 

Die Erstgenannten haben Heimrecht.

Die Spiele müssen bis zum 29.8 gespielt werden.

26.07.

Viertelfinale erreicht

Mit einem überzeugenden und souveränen Sieg gegen die Zweitvertretung des TSV Algesdorf um ihre Teamchefin Rosi Döpke erreichte unsere  I. Mannschaft am gestrigen Sonntag das Viertelfinale im diesjährigen Schaumburg-Pokal.

4 gewonnene TeTe, 2 gewonnene Doubletten sowie abschliessend beide gewonnenen Trippletten, wobei das 13:0 des Damenteams um Renate, Barbara und Jenny herausragte.

Weiter spielten für unsere Busch-Bouler noch Bernd, Azim, Birgit und Ralph Schü.

Im Doublette 1 verpassten Azim und Ralph ihren Gegnern ebenfalls eine Fanny.

24:7 bei einer Kugeldifferenz von 137:69 lautete das offizielle Endergebnis.

Mit diesem Sieg und dem Sieg in der erste Runde gegen den TSV Liekwegen wurde man so Erster in dieser 3-er Staffel.

Nun wartet man gespannt auf die Auslosung der nächsten Runde.

Gespielt werden soll das Viertelfinale am bzw. bis zum 29. August.

Unsere Fotogalerie zeigt die Protagonisten vom gestrigen Schaumburg-Pokal-Spiel.

24.07.

Guter Start - Schluss im 1/16 Finale

Bei der heutigen DM mixted in Diefflen im Saarland hatte Sören mit Dani einen super guten Start. 13:3 gewann man als NISA 01  das Auftaktmatch gegen NRW 09 mit Marvin und Kerstin Lisner.

Während hier im Schaumburger Land derzeit die Sonne scheint, gab es im Saarland pünktlich zur Auslosung einen "Wolkenbruch". Aber dem konnten die beiden wohl locker überstehen.

Ebenfalls erfolgreich in Runde 1 war Holger Dahne mit Anette Puttler. Als NISA 06 siegten sie 13:07 gegen Ost 1.

---

In Runde 2 waren dann die Gegner aus BaWü zu stark für Dani, Sören, Anette und Holger.

Sören und Dani verloren 0:13 gegen BaWü 05 und Holger und Anette 4:13 gegen BaWü 10. Somit müssen nun beide in die Barrage. Mit einem Sieg gehts im A-Turnier weiter, bei Niederlage  im B-Turnier.

--------------------------

In der Barrage siegten Dani und Sören gegen die Geschwister Lisner (NRW 09) nach spannendem Spiel mit 13:10. Das Spiel war und ist auf DPV/Youtube live übertragen worden. Toll das der Reporter Sören als Wiedensahler genannt hat und auch eine Verbindung zu Wilhelm Busch und Max und Moritz mehrmals erwähnte.

Auch das Dani 2016 die DM Frauen gewinnen konnte für die TuSG Wiedensahl liess er nicht unerwähnt.

Damit geht es jetzt für die beiden wie schon bei den beiden letzten Mixted DM's im A-Hauptfeld weiter.

Anette und Holger dagegen spielen nach einer 3:13 Niederlage gegen NRW 03 nun in der B-Runde.

-----------------------------------------------------

Im 1/16. Finale war dann auch leider für Dani und Sören, genauso wie für die anderen 3 Teams des NPV in der A-Runde, leider Schluss.

Gegen BaWü 09 - Rajakumar, Vallipuram (La Fanny Joyeuse Tübingen) und
Rajakumar, Selvakumary (BC Stuttgart) zog man nach lange ausgeglichenem Spiel mit 8:13 den Kürzeren.

Wieder einmal haben sich Dani und Sören bei einer Mixed-DM sehr gut verkauft. Vielleicht(Hoffentlich) auch wieder im nächsten Jahr!

Dass die Stimmung der beiden trotz des Ausscheidens gut war zeigt ein nicht veröffentliches Foto kurz nach dem Spiel. Beide fröhlich lächelnd mit einem Pastis in der Hand, was dem "Reporter" des DPV zu den Worten" Die Busch-Könige aus Wiedensahl" hinreissen liess.

Während Dani und Sören den morgigen Sonntag locker, ohne Spiel angehen können, haben Anette und Holger nach 2 Freilosen das Viertelfinale der B-Runde erreicht, was morgen früh um 09.00 Uhr angepfiffen wird.

-------------------------------------------------------------

Im Viertelfinale B war dann auch für Anette und Holger heute morgen, Sonntag, Schluss. 2:13 hieß es zum Ende.

     

23.07.

Schaumburg-Pokal

Am kommenden Sonntag, 25.07. spielt unsere 1. Mannschaft im 2. Gruppenspiel im Schaumburg-Pokal gegen die Zweitvertretung des TSV Algesdorf.

Nach dem Sieg im ersten Spiel in Liekwegen, hofft der "Titelverteidiger" auch dieses Spiel erfolgreich zu bestreiten, um dann ins Viertelfinale einzuziehen.

Gespielt wird im heimischen Boule-Park ab 10.oo Uhr.

 

Natürlich wird auch am Sonntag wieder "freies Spiel" stattfinden, unter Beachtung des Pokalspieles.

 

Und um 15.00 Uhr spielen dann auf dem A-Platz unsere Fussballer in einem Freundschaftsspiel gegen Kreuzkrug II.

Also immer was los auf unserem Sportgelände!!

21.07.

Erste Punkte eingefahren

Am gestrigen Sonntag standen sich im heimischen Boule-Park in der Bezirksoberliga unsere II. Mannschaft und die Zweitvertretung von Middendür Bad Nenndorf gegenüber.

Coach Cord Horstmann hatte sich akribisch auf dieses Spiel vorbereitet, sollte doch nach den zwei Auftaktniederlagen am ersten Spieltag nunmehr der erste Sieg nach dem Aufstieg eingefahren werden.

Nach den beiden Tripletten stand es ausgeglichen 1:1.

Vivien, Sven und Rudi gewannen ihre Mixed recht souverän mit 13:6

Ernst-Dieter, Horst und Cord dagegen mussten nach hartem Kampf in eine 10:13 Niederlage einwilligen.

Also alles auf die Doubletten setzen.

Während Ulrich und Werner einen rabenschwarzen Tag erwischten (0:13) hatten Vivien und Sven nach ausgeglichenem Spiel zum Ende das Glück des Tüchtigen auf Ihrer Seite. 13:9 gewonnen. Somit musste die letzte Doublette über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Detlef und Peter, zum ersten Mal zusammenspielend, spielten lange fehlerlos, führten schon 12:2 und Detlef hatte zwei sogenannte "Elfmeter" in der Hand, die er leider vergab.

In der nächsten Aufnahme nahm Peter Kugeln auf, obwohl Detlef noch eine auf der Hand hatte.

Durch dieses Missgeschick brachten sich beiden kurzzeitig selbst aus den Rhytmus. Der Gegner holte Punkt für Punkt auf. Aber dann stand auch den beiden das Glück auf ihrer Seite. 13 lag und der Gegner schaffte es nicht mit den letzten 3 Kugeln diese entscheidend aus den Weg zu räumen. Sieg für Peter und Detlef. Die Freude bei allen war gross und somit der erste Sieg mit 3:2 eingefahren.

Einige Fotos vom gestrigen Spiel:

17.07.

Es hat nicht gereicht

Im NPV-Pokal kam jetzt für unsere zweite Mannschaft das Aus am gestrigen Freitagabend beim TSV Krankenhagen I. Nach 3 gewonnenen TeTe (bei 3 Niederlagen), 1 Sieg in der Doublette (bei 2 Niederlagen) sowie abschließend zwei 7:13 Niederlagen in der Triplette hiess es nach 4 1/2 Stunden und bei einbrechender Dunkelheit 22:9 mit einer Kugeldifferenz von 113:104 für das Team um Arnd Richarz.

Im grossen und ganzen standen viele Spiele lange auf des Messers Schneide, aber zu guter letzt machte sich dann doch der Heimvorteil der Dreambouler bemerkbar.

Für die Busch-Bouler zum Einsatz kamen Ulla Weiss, Erich Struckmann, Horst-Dieter Harlos, Thomas Pause, Horst Albrecht, Klaus Hildebrand und Klaus Sölter.

Danke auch den anwesenden "Schlachtenbummlern"!

Das Bild zeigt den Beginn mit den TeTe

Kurzfristig abgemacht

16.07.

Nach dem Siegin Cadrage gegen Klack Osnabrück II spielt heute Abend (16.07.) um 17.00 Uhr unsere II.Mannschaft im NPV-Pokal in der 1. Runde beim TSV Krankenhagen I.

Am Sonntagmorgen, 18.07. kommt es um 09.30 Uhr in der Bezirksoberliga zur Begegnung Busch-Bouler II - Middendür II im heimischen Boule-Park.

Freies Spiel findet auch statt, unter Rücksichtnahme des Punktspiels.

11.07.

Erneut ausgeglichen

 

Niedersachsenliga Teil 2 stand am Sonntag für unsere erste Mannschaft an. Ersatzgeschwächt (ohne Renate und Bernd) ging es nach Rastede bei Oldenburg. Dort gab es in der ersten Runde einen viel umjubelten 4:1-Erfolg über Klack Osnabrück. Anschließend ging es gegen den Gastgeber VfL Rastede: Nachdem wir in den Triplettes eine 2:0-Führung knapp verpassten, gingen die Doublettes leider alle drei verloren.

So wurde auch der zweite Spieltag für unser Team zu einer ausgeglichenen Angelegenheit. Mit zwei Siegen aus vier Spielen ist für den Rest der Saison noch alles drin und wir können uns während der "Sommerpause" auf die weiteren Spiele vorbereiten. Der nächste Spieltag steht am 4. September an.

 

09.07.

Tierfreund

Busch-Bouler Ralph Du. hat einen piepsenden und krächzenden Vogel am letzten Sonntag von seinen Qualen befreien können. Oberhalb des Eingangs in unsere "Katakomben" hatte sich der Vogel in Drahtgeflecht und Dämmwolle verfangen.

Nach einer ca. 15 minütigen "Operation" konnte der Vogel wieder in die Freiheit gelassen werden und Ralph die nächsten Kugeln werfen.

Ein Tierfreund halt unser Ralph.

09.07.

Bauzaun genutzt

Für unser neues Banner, das alte war dann doch in die Jahre gekommen, haben wir zunächst den Bauzaun nutzen können, der unseren Boule-Park von der Baustelle der neuen Mehrzweckhalle gleich nebenan trennt.

Die erste Meinung unserer Busch-Boulerinnen/-Bouler: "Chic geworden"

04.07.

Es hat nicht ganz gereicht

 

Einen Tag nachdem unsere zweite Mannschaft die erste Hürde im NPV-Pokal erfolgreich genommen hat, wollte unsere Erste beim Luhdener SV nachziehen. Doch der Gastgeber im Kurpark von Bad Eilsen erwies sich als zu harte Nuss: Am Ende gab es eine 12:19-Niederlage, weil drei Tetes denkbar knapp verloren wurden und weil auf Seiten der Luhdener der mehrfache deutsche Meister (und Max & Moritz-Cup-Sieger) Mika Everding seine ganze Klasse zeigte und seine Spiele souverän gewann.

Das Aus für unsere Erste war zwar ärgerlich, aber hat auch sein Gutes: Im sowieso schon eng getakteten Juli muss nicht noch ein weiterer Termin vereinbart werden. So kann sich die Mannschaft ganz auf die Saison in der Niedersachsenliga konzentrieren, wo am kommenden Sonntag in Rastede der zweite Spieltag ansteht.

 

03.07.

"Urgesteine & Ulla" gewinnen

Sieben Siegreiche: Unser NPV-Pokal-Team 2
Sieben Siegreiche: Unser NPV-Pokal-Team 2

 

Im NPV-Pokal hat unsere zweite Mannschaft einen Auftakt nach Maß gefeiert. Gegen das Team Klack Osnabrück 1 gab es am Samstag im heimischen Boulepark einen 22:9-Erfolg. Nach einer ausgeglichenen Tete-Runde zum Auftakt, gab es zunächst zwei Siege in den Doublettes und zum Abschluss noch zwei Triplettes-Erfolge, die zum Gesamtendstand führten.

Für unser Team spielten hauptsächlich Spieler, die vor über zehn Jahren zu den ersten Busch-Boulern gehörten. Weil im NPV-Pokal auch Mixte gespielt wird und so Frauen gebraucht werden, durfte Ulla die "Urgesteine" ergänzen und darf das nun auch in der nächsten Runde tun. Dort geht es auswärts gegen die Dreambouler Krankenhagen. Das Spiel muss bis Ende Juli absolviert sein.

Blick von oben auf die einleitende Runde Tete
Blick von oben auf die einleitende Runde Tete