4. Spieltag

von Sven Sölter


Am 31.8. fand der 4. Und damit letzte NPV-Spieltag für die „Busch-Bouler“ der TuSG Wiedensahl statt. Gespielt wurde beim Tabellenführer BC Exten am Feuerwehrhaus. Dort waren sechs Bahnen vorhanden. Mehr waren an diesem Tag auch nicht nötig. Es standen die letzten drei Spieltage auf dem Programm. Wiedensahl musste bereits um 9:30 Uhr gegen den TSV Liekwegen I antreten. Um 12:30 uhr gab es dann das letzte Gruppenspiel gegen den TV Bückeburg. Den letzten Spieltag hatten wir spielfrei.

Sieben Spieler nahmen den Weg auf sich. Kurzfristige Absagen reduzierten den Kader und machte es so nicht ganz einfach zu wechseln, weil man sich schon genau überlegen musste in welche der zwei bzw. drei Spielpaarungen es grad nicht rund lief.

Nachdem nur noch die theoretische Chance auf Platz 1 bestand, war das Ziel den zweiten Tabellenplatz abzusichern.

Spiel gegen TSV Liekwegen 3:2


Der TSV Liekwegen, punktgleich mit 3:3 auf Platz Drei, war der erste Gegner am frühen Morgen.
Die Tripletten wurden wie folgt aufgestellt: T1 mit Jörg, Dieter und Cord und T2 mit Willi, Klaus Sch. und Sven. Erich war zunächst Ersatzspieler.
Im T1 stand es nach drei Aufnahmen 0:9. Erich kam für Dieter. Die nächste Aufnahme schien besser zu laufen, aber eine gegnerische Kugel wurde am Ende noch nach vorne geschoben, somit wieder Punkt für den Gegner. Wechseln ging nicht mehr, so musste was anderes verändert werden. Die eine oder andere Spieler griff dann bereits zum „Gerstensaft“. In diesem Spiel sollte es das aber nicht mehr die Wende einläuten. Am Ende gab es eine „Fanny“, 0:13. Ein denkbar ungünstiger Start in den Tag. T2 war da deutlich enger, wobei es auch hier anfangs nicht gut aussah. Der Tireur aus Liekwegen hatten eine fast 100 %-ige Trefferqoute, während auf der anderen Seite Sven kaum etwas traf. Dagegen legte Willi ein um andere mal seine Kugel in die Nähe des Schweinchens. Je länger das Spiel dauerte, desto nervenstärker wurden die drei „Busch-Bouler“. Drei Punkte zum Schluss brachten den 13:11-Sieg und somit den Ausgleich zum 1:1.


Folgende Doubletten schickte Teamchef Sven ins Rennen. D1 mit Erich und Dieter. D2 mit Cord und Klaus Sch. und D3 mit Willi und Sven.

D1 und D2 führten schnell mit 7:0 bzw. 8:0. Während es bei D3 nicht so rund lief. Das ganze Spiel lief man hinterher. Willi lag nicht mehr so gut seine Kugeln ans Schweinchen und Sven traf auch wieder nichts. Der Gegner legte sehr gut und brachte immer wieder eine Kugel nah an die „Sau“. D1 gewann am Ende schließlich noch knapper als gedacht mit 13:9. Willi und Sven konnten das Ruder nicht mehr rumreißen und verloren 6:13.
Bei der D2 wurde es immer knapper. Der Gegner stellte sich nun auf das Geläuf ein. Ein sehr sehr tiefer Boden. Dennoch beherrschten Klaus und Cord das Geschehen mit schönen Treffern und gutem Anlegen. Nachdem Klaus nach einer verpassten Aufnahme für Schluss in der darauffolgenden seine erste Kugel gleich ans Schweinchen legte und der Gegner keine passende Antwort parat hatte, fehlte nur noch ein weiterer Punkt bei noch fünf Kugeln. Nun wollte Cord etwas Verrücktes machen und auf die Sau schießen. Teamchef Sven war dem Zusammenbruch nah, weil aus seiner Sicht doch alles frei in der Mitte war. Nach kurzer Beratung und vom Kreis schauend, entschied sich Cord auch dagegen und Klaus durfte legen. Die erste war noch etwas zu kurz, aber mit der zweiten schob er die eigene an und es lag 13. Eine Erleichterung. Endstand 13:8. Das Spiel gegen Liekwegen wurde am mit 3:2 gewonnen. Damit war der zweite Platz so gut wie sicher.

Spiel gegen Bückeburger TV 3:2


Im letzten Spiel der Saison ging es gegen Bückeburg. Das Hinspiel auf eigenem Terrain wurde mit 4:1 gewonnen.
Dieses Spiel wurde dann auf den anderen drei Plätzen gespielt, als die erste Partie. Die Bahnen waren unebener und mit gröberen Steinen übersäht.

Folgende Aufstellungen sollten das letzte Spiel erfolgreich gestalten: T1 mit Jörg, Erich und Sven und T2 mit Klaus Sch., Dieter und Cord.
Das T1 erwischte einen guten Start und ging nach einem Sauschuss mit 4:0 in Führung. Der Gegner wurde dann von Aufnahme zu Aufnahme stärker, vor allem der „Tireur“ traf fast alles nach Belieben bis auf in einer Aufnahme, wo er für vier hätte schießen können, trifft aber die eigene und somit hatte Wiedensahl einen Punkt. Das war der Knackpunkt und die Busch-Bouler gewannen das Spiel am Ende souverän mit 13:7. Auf der anderen Bahn sah es nicht so gut aus, ein wenig Pech kam zu einem nicht ganz so konzentrierten Spiel hinzu und am Ende hieß es aus unserer Sicht 6:13.
Wiedermal stand es 1:1 und die Doubletten mussten die Entscheidung bringen.
Cord und Klaus waren als D1 gesetzt. D2 mit Jörg und Sven und ein etwas unkonventionelles D3 mit Erich und Willi. Aber man kann ja auch mal was riskieren und dieses Risiko ging völlig auf. Die beiden ließen dem Gegner nicht einen Hauch einer Chance, gaben eine Aufnahme ab und siegten am Ende souverän mit 13:3. Klaus und Cord hatten auch zu jeder Zeit das Spiel im Griff, sogar ein „Scherenschuss“ mit Ansage klappte. Zum Schluss dauerte es dann eine Aufnahme länger als gedacht, aber Sieg ist Sieg. 13:7 und damit war der letzte Sieg nicht mehr zu nehmen. Da war es dann auch letztendlich egal, dass Jörg und Sven ihre Doublette knapp mit 9:13 verloren.

Fazit: Das gesteckte Ziel wurde erreicht. Exten nahm sich keine Blöße mehr und gewann ihrerseits auch die beiden Spiele und haben nun in der Aufstiegsrelegation die Chance in die Bezirksoberliga aufzusteigen. Dafür drücken wir, die „Busch-Bouler“, kräftig die Daumen. Abgeschlossen wurde der Spieltag dann als Zuschauer und mit dem einen oder anderen Bier. Daher nochmals vielen Dank für die schöne Ausrichtung.
Die erste Saison ging mit einem 5:3 sehr positiv zu Ende. Nächstes Jahr greifen wir dann wieder voll an mit einem etwas anderen Personal, dieses sei hier an dieser Stelle schon mal erwähnt.


 

In unserer ersten Saison treten wir in der Bezirksliga 12 an. An vier Spieltagen treffen wir in Hin- und Rückspielen auf folgende Gegner:

 

TSV Liekwegen (ebenfalls Neuling in der Bezirksliga)

Bückeburger TV WRB (Absteiger aus der Bezirksoberliga)

BC Exten 2 (im Vorjahr gemeldet, aber nicht angetreten)

Hamelner BC 3 (2013 Fünfter in der Bezirksliga 8)

 

 

Unten findet ihr eine Tabelle mit allen Terminen und Austragungsorten sowie jetzt auch den genauen Spielplan zum Download.

 

Spieltag Datum Ausrichter Gegner 9.30Uhr
Gegner 12.30Uhr
Gegner 15.30Uhr
1 13.04. Busch-Bouler Wiedensahl   Liekwegen
4:1
Bückeburg
4:1
2 25.05. Hamelner BC   Hameln
2:3
Exten
1:4
3 22.06. Bückeburger TV   Hameln
4:1
Exten
2:3
4 31.08. BC Exten

Liekwegen

3:2

Bückeburg

3:2

 
 
Kompletter Spielplan BL 12
Plan BL12.xls
Microsoft Excel Tabelle 25.5 KB